TSV Jastorf 1:3 TuS Ebstorf

Spielbericht

Am Pfingstmontag waren wir beim TSV Jastorf zum letzten Auswärtsspiel der Saison zu Gast. Bei sonnigen Temperaturen war unsere Marschroute Tabellenplatz 7 zu ergattern, was auch zum Ende dieser Spielzeit das Ziel sein sollte.

Verzichten mussten wir auf René Rudyj (gesperrt), Kapitän Fabian Zerulla (verletzt) sowie den dienstlich verhinderten Patrick Suhm. Dennoch hatte Trainer Penkert eine schlagkräftige Mannschaft an Bord, um auch den Tabellennachbarn vom TSV Jastorf zu schlagen oder zumindest einen Punkt zu ergattern.
 
Pünktlich um 15:00 Uhr ertönte dann der Anpfiff vom guten Schiedsrichter Jonas Lüneburg und nach nicht einmal 30 Sekunden stand es bereits 1:0 für den TuS Ebstorf! Die Jastorfer waren wohl noch mit den Gedanken in der Kabine, als auf einmal Alexander Mattern freistehend vor dem Keeper der Jastorfer stand und den Ball sehenswert - wie häufig im Training geübt - über diesen zur Blitzführung lupfte (1‘).

Danach wurden die Jastorfer spielüberlegender und pressten uns mehr und mehr in unsere eigene Hälfte. Dank des stark aufspielenden Dominik Köhn (auch Papagallo genannt), der uns mit sehenswerten Paraden im Spiel hielt, stand es jedoch lange 1:0 für uns.

Ende der ersten Halbzeit hatten wir sogar die Riesenchance auf 2:0 zu erhöhen, als der stark spielende Mattern, den aufgerückten Lars-Hendrik Grobecker mit einem schönen Pass in die Tiefe bediente und dieser nur noch den Jastorfer Keeper Guder vor sich hatte, den Ball allerdings nicht richtig traf und dieser ins Aus trudelte (37’). Besser machte es kurz darauf die Heimelf aus Jastorf als Marvin Bock einen zu kurz abgewehrten Ball der Ebstorfer mit dem Kopf zum verdienten 1:1 Pausenstand einköpfte (41‘).
 
In der Halbzeitansprache brauchte unser Coach nicht viel sagen, um uns wieder aufzumuntern bzw. einzustimmen, da wir selber wussten, dass wir eine Schippe drauflegen mussten, um dieses Spiel noch zu gewinnen.
 
Die 2. Halbzeit begannen wir auch so energisch wie es sich Trainer Penkert vorstellte. Wir waren griffiger in den Zweikämpfen und brachten ein schnelleres Umschaltspiel von Verteidigung auf Angriff auf den Platz. So war es auch nach 2/3 der Partie als Verteidiger Peters im Mittelfeld einen Ballgewinn schnell nutzte, um auf links den flinken Martischewski zu schicken, der den mitgelaufenen Mattern in der Mitte bediente, der eiskalt zur 2:1 Führung einschob (57‘).

Keine zehn Minuten später erhöhte Martischewski auf 3:1 für den TuS, als er eine verunglückte Kopfballabwehr der Jastorfer ausnutzte und aus 13 Metern erfolgreich abschloss (65‘). Im Anschluss verwalteten wir den Vorsprung bis kurz vor Ultimo abgeklärt und souverän, bis Thies Harleß den Jastorfer Marcel Claus im Strafraum legte und der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Der Gefoulte Claus wollte den Elfer locker in die Mitte chippen, was ihm nicht all zu gut gelang, sodass Köhn den Ball über die Latte guckte (90‘+2). Dies war auch die letzte Aktion des Spiels.
 
Nach einer hart umkämpften Partie gingen wir letztlich - aufgrund der 2. Halbzeit - als verdienter Sieger vom Platz und konnten durch den Dreier auf den 8. Rang klettern. Nächsten Sonntag empfangen wir zu unserem letzten Saisonspiel den MTV Römstedt im heimischen Waldstadion.

Spielbericht: Sebastian Peters - 8

AUfstellung

Auswechselungen

Salim ↔ Basiel (19')

Kaiser ↔ Martischewski (31')

Peters ↔ Czerwinska (61')

Kuhlmann ↔ Kaiser (72')

Martischewski ↔ Kuhlmann (85')

Tore

0:1 Mattern ( - | 1')

1:1 Bock (41')

1:2 Mattern (Martischewski | 55')

1:3 Martischewski ( - | 63')

Impressionen